Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt. Besucher dürfen die Amtsgebäude nur mit FFP2-Maske betreten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Meldungen

Fragebogen: Beste verfügbare Technik in der Rinderhaltung

Um ein möglichst repräsentatives Bild der aktuellen Rinderhaltung und der eingesetzten Technik in Deutschland zu erhalten, werden alle Rinderhalter um Teilnahme an einer Befragung gebeten.  Mehr

Beginn muss leider auf Mittel April verschoben werden
Qualifizierung zu Referenten/-innen für Hauswirtschaft und Ernährung

Referentin am Rednerpult

© fotolia.com

leer vorhanden

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Coburg bietet eine fünftägige Qualifizierung zur Referentinnen / zum Referenten für Hauswirtschaft und Ernährung an. Diese Qualifizierung findet nicht wie wie geplant von 24. Februar bis 14. März 2021 statt. Sie wird auf Mitte April verschoben.  Mehr

Familien mit Kindern bis zu 3 Jahren
Neue Kursangebote ab sofort buchbar

© Getty Images

leer vorhanden

Unsere Angebote helfen dabei, gesundes Essen und körperliche Aktivitäten ganz leicht in den Alltag mit Kindern einzubauen. In den Veranstaltungen können Sie Wissenswertes und Praktisches erfahren, ausprobieren und mit nach Hause nehmen.  Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen
Ausführungsverordnung DüV - Rote Gebiete, Gelbe Gebiete

leer vorhanden

Neben der Gebietsausweisung verpflichtet die Düngeverordnung die Landesregierungen, in Gebieten mit einer hohen Nitratbelastung des Grundwassers (sogenannte "Rote Gebiete") oder einer Eutrophierung von Oberflächen­gewässern (sogenannte "Gelbe Gebiete") per Landesverordnung Auflagen bei der Landbewirtschaftung zu erlassen.  Mehr

Tierwohl, Stallbau, Langschwanz
Neue Veranstaltungen zur Schweinehaltung

Schweine auf Stroh im Stall.
leer vorhanden

Das Fachzentrum Schweinezucht -und haltung am AELF Coburg plant in Kooperation mit dem VLF Coburg und dem Bezirksverband Oberfranken neue Veranstaltungen für Schweinehalter. Zwei Seminare sind aufgrund der Corona-Pandemie Online-Seminare.  Mehr

Eutergesundheit im Fokus
Erfolgreicher erster digitaler Milchviehtag

Kuh mit Tablet

© LfL, Gleixner

leer vorhanden

Neben Feld und Stall ist die Digitalisierung nun auch im landwirtschaftlichen Fortbildungsbereich angekommen. Der erste digitale Milchviehtag in der Region war ein Erfolg. Etwa 75 Personen nahmen teil und widmeten sich dem Thema Eutergesundheit.  Mehr

Experten sprechen über Regelungen und Vorgehen
Online über Afrikanische Schweinepest informiert

Mastschweine
leer vorhanden

Einen Überblick über die Afrikanische Schweinepest und das Vorgehen bei einem Ausbruch gaben die Referenten der Informationsveranstaltung für oberfränkische Schweinehalter. Ziel war, die Betriebe vorzubereiten, um bei Ausbruch mögliche Auswirkungen abzumildern.  Mehr

Aktion 'Blühende Ämter'
Naturparadies zum Nachmachen

Zwei Männer auf Pflanzfläche deuten auf ein Schild

© Rainer Lutz

leer vorhanden

Eine Infotafel direkt an der Goethestraße lockt in den Garten hinter dem Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten in Coburg. Wer wissen will, wie er selbst seinen Garten zu einem kleinen Naturparadies machen kann, der sollte sich auf den Pfad begeben, der ihn dort von einer Station zur nächsten führt – ohne Anmeldung, einfach während der Öffnungszeiten.  Mehr

Gewässerschutzberatung am AELF Coburg
Vergleich konservierender Bodenbearbeitungssysteme in Schnaid

Feld aus der Vogelperspektive, darüber gelegte farbig markierte, beschriftete GrafikenZoombild vorhanden
leer vorhanden

Aus einer Maschinenvorführung heraus legte der Betrieb Wolfgang Friedrich aus Schnaid unter Federführung des AELF Coburg einen Versuch an. Es geht darum, konservierende Bodenbearbeitungssysteme zu vergleichen. Die Demofläche ist beschildert und steht Besuchern offen.  Mehr

Gewässer sollen guten ökologischen Zustand erreichen
Demonstrationsbetriebe in den Landkreisen Coburg und Lichtenfels

Wiese neben Bach

© fotolia.com

leer vorhanden

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie will bis spätestens 2027 für die Gewässer einen guten ökologischen Zustand erreichen. Die Landwirtschaft ist dabei gefordert, ihren Nährstoffeintrag zu reduzieren. Vier Betriebe in den Landkreisen Coburg und Lichtenfels stehen beispielhaft für einen nachhaltigen Umgang mit Gewässern, Grundwasser, Boden und Klima.  Mehr

Unterstützung durch den Freistaat Bayern
Weitere finanzielle Fördermöglichkeiten (WALDFÖPR und VNP Wald)

Wald
leer vorhanden

Mit dem waldbaulichen Förderprogramm (WALDFÖPR) und dem Bayerischen Vertragsnaturschutzprogramm (VNP Wald) bietet der Freistaat Bayern Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern weitere Fördermöglichkeiten.  Mehr

Wald und Forstwirtschaft
Verkehrssicherungspflicht für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer

Entwurzelter Baum
leer vorhanden

Die Verkehrssicherungspflicht obliegt jedem Waldbesitzer. Welche Sicherheitsvorkehrungen muss ein Waldbesitzer treffen, um andere Personen vor Schäden zu bewahren? Wer ist verantwortlich und wer haftet?  Mehr

Erleben und entdecken