Holz

Jede Sekunde wächst in unseren Wäldern der natürliche Rohstoff Holz heran. Bei nachhaltiger, gezielter und schonender Entnahme der Bäume wachsen die Wälder stabiler und der ökologische Wert kann gesteigert werden.

Meldungen

Die wertvollsten Hölzer der Region
Meistgebotstermine

Stirnfläche BAh mit Kern in Form eines Bergahornblattes

Die Lagerplätze bei Strullendorf und Oberwohlsbach waren diesen Winter wieder gut bestückt: 1.175 fm Wertholz unterschiedlicher Baumarten trugen ober- und mittelfränkische Waldbesitzervereinigungen zusammen. Hinzu kamen 771 fm Nadelholz von sechs Forstbetrieben der Bayerischen Staatsforsten.
Bei den Submissionen in Pretzfeld und Oberwohlsbach, sowie bei der Versteigerung in Litzendorf konnten sie gute Ergebnisse erzielen. Die diesjährige Braut, eine Eiche, stammt aus dem Steigerwald und wurde mit 1.870 €/fm und so insgesamt 4.226 € gewürdigt.  

Ergebnisse der Hölzer aus dem Privatwald - Forstwirtschaftliche Vereinigung Oberfranken Externer Link

Ergebnisse der Hölzer aus dem Staatswald - Bayerische Staatsforsten Externer Link

Bauwerke aus Holz
BauBuche - eine tragende Rolle für die Buche

Dachkonstruktion aus Buchenbrettschichtholz

Foto: E. Matthäus, Lattkearchitekten Augsburg

Buchenholz ist wertvoller Brennstoff und für die Herstellung von Funktionsmöbeln oder Spanplatten geeignet. Seit Jahren erprobt man in der Bautechnik nun auch Holzwerkstoffe aus Buche. Herausgekommen ist ein völlig neuentwickeltes, hochwertiges Furnierschichtholz mit außergewöhnlichen Festigkeitseigenschaften.  

Mehr zur BauBuche
Tragende Teile eines Bauwerks aus BauBuche können viel schlanker ausfallen als bei der Verwendung von Nadelhölzern und auch große Spannweiten sind möglich. Außerdem weist der neue Werkstoff eine deutlich höhere Zug- und Druckfestigkeit auf als etwa verleimte Fichte. In der Summe führt dies zu einer Materialersparnis von rund 25 Prozent. Die hohe Oberflächengüte eignet sich ganz besonders für Bauteile im Sichtbereich.
moderner HolzbauZoombild vorhanden

Foto: E. Matthäus, Lattkearchitekten Augsburg

Der Augsburger Architekt Frank Lattke errichtete im vergangenen Jahr erstmals ein dreigeschossiges Bürogebäude in Holzskelettbauweise aus Buchenfurnierschichtholz. Insgesamt umfasst das Gebäude eine bebaute Grundfläche von 465 Quadratmeter bei einem Bruttorauminhalt von 4.690 Kubikmeter.Themen wie eine material- und energieeffiziente Architektur, die Nutzung von gesunden und regionalen Baustoffen, Gedanken zum Gebäudeunterhalt, zur Rückbaubarkeit und zur Wiederverwendung über den Lebenszyklus eines Bauwerks hinaus treiben Lattke dabei um.

Schwerpunkte

Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse
Waldbesitzervereinigungen

Forstmaschine auf Waldweg

Private Dienstleister und die lokalen Waldbesitzervereinigungen unterstützen Waldbesitzer nicht nur bei der Pflege von Beständen und der Holzernte, sondern vermarkten auf Wunsch auch direkt die angefallenen Holzmengen.  Mehr

Scheitholz, Hackschnitzel und Pellets
Energie aus Holz

Energieholz kann die Energieversorgung langfristig sicherstellen. Aus Waldholz werden Holzscheite oder Holzhackschnitzel, die Nebenprodukte aus dem Holzgewerbe können zu Holzpellets gepresst werden.  

Holzenergie - Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link

Biogene Festbrennstoffe - Technologie- und Förderzentrum Externer Link

Biogene Festbrennstoffe - C.A.R.M.E.N. e.V. Externer Link

Phytosanitäre (pflanzengesundheitliche) Kontrollen

Mit internationalen Warentransporten können unerwünschte Käfer zu uns gelangen wie der Asiatische Laubholzbockkäfer, die Kiefernholz-Nematode, der Zitrus-Bockkäfer oder Pilze wie der Pechkrebs.
Um das Risiko einer Ein- oder Verschleppung von Schadorganismen so gering wie möglich zu halten, unterliegen neben Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen auch andere Gegenstände wie beispielsweise hölzernes Verpackungsmaterial bei der Einfuhr in das Zollgebiet der Europäischen Union einer pflanzengesundheitlichen Kontrollpflicht nach den Vorschriften des Pflanzenschutzgesetzes (PflSchG) und der Pflanzenbeschauverordnung (PflBeschauV). Entsprechende Regelungen werden derzeit auch auf EU-Ebene erarbeitet. Standards, sowie die Holzlieferungen und Holzverpackungen selbst, werden von unseren Sachbearbeitern für Qualitätssicherung und phytosanitäre Kontrollen stichprobenartig überprüft. 

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
  • Logo Bayerische Forstverwaltung